Fragen & Antworten

Dies sind die häufigsten Fragen zu ThetaHealing® mit meinen Antworten darauf:

Wie läuft eine ThetaHealing®-Sitzung ab?

Bevor ich mit einer Sitzung beginne, musst du mir deine ausdrückliche Zustimmung hierfür geben. Dein Tiergefährte gibt seine Zustimmung selbst. Du brauchst nichts weiter zu tun, als die Augen zu schließen, den Blick nach innen zu richten und zu beobachten, was in dir geschieht. Selbst wenn du zu diesem Zeitpunkt kaum etwas spürst, arbeitet die Energie an und in dir bzw. an deinem Haustier. Oftmals kannst du Veränderungen bereits sofort oder nach ein paar Stunden oder Tagen bemerken. Der Schöpfer arbeitet sehr schnell und der durch ihn gesetzte Impuls wirkt in Sekundenschnelle. Die Dauer der Sitzung, die per Telefon oder Zoom stattfindet, richtet sich nach deinen Wünschen, die sich im Gespräch ergeben.

Welche Vorteile hat ThetaHealing®?

ThetaHealing® ist eine sehr sanfte Methode, die für jeden Menschen und jedes Tier geeignet ist. Folgendes kann z.B. passieren:

  • Erfahren unmittelbarer tiefer Entspannung und Erleichterung
  • Verringerung oder sogar Auflösung körperlicher Schmerzen
  • Mehr Vitalität und Lebensfreude stellen sich ein
  • Oftmals geschehen auch im Außen Veränderungen
  • uvm.

Auch wichtig: Du und ich sind beide zu jeder Zeit bei Bewusstsein und ansprechbar, so dass wir uns austauschen können.

Was sind die Anwendungsbereiche von ThetaHealing®?

ThetaHealing® ist vielseitig einsetzbar und kann sich positiv in allen Bereichen für Mensch und Tier auswirken:

  • Linderung körperlichen Beschwerden wie Schmerzen oder Krankheiten
  • Linderung/Lösung psychischen Befindlichkeiten wie Ängste, Trauer, Eifersucht
  • Hilfe bei Schlaflosigkeit
  • Unterstützung bei dauernder Müdigkeit, Abgeschlagenheit oder Stimmungsschwankungen
  • Auflösung von Stress und Traumata, z.B. durch Unfälle oder schlechte Erlebnisse
  • Harmonisierung der Chakren
  • in Folge kann sich eine Verbesserung der Mensch-Tier-Beziehung einstellen
Welche Voraussetzungen sind deinerseits nötig?

Die wichtigste Voraussetzung ist der echte, innewohnende Wunsch, dass es deinem Tier und auch dir wieder rundum gut geht und der Glaube daran, dass es eine liebende Kraft gibt (hier die Schöpferkraft), die diesen Prozess leitet. Weitere Kenntnisse sind nicht erforderlich.

Wie musst du dich auf die Sitzung vorbereiten?

Eine ThetaHealing®-Sitzung ist angenehm und entspannend, wobei durchaus auch emotionale Themen an die Oberfläche kommen können. Am besten sorgst du dafür, dass du ungestört bist. Trinke ausreichend Wasser und mache es dir einfach bequem. Halte ggf. einen Block bereit, um Impulse zu notieren, die dir nach der Sitzung helfen könnten. Dein Seelentier kann währenddessen schlafen, dösen, grasen – was immer es tun möchte.

Welche wichtigen Hinweise musst du beachten?

Ich bin keine Therapeutin, Heilpraktikerin oder Ärztin, stelle keine Diagnosen und treffe keine Entscheidungen. Jeder Klient ist für sich selbst und sein Haustier verantwortlich. Falls du an psychischen Erkrankungen leidest, frage ggf. einen Arzt. Ich bin auch “nur” ein Mensch, deshalb: Alle Informationen, die ich dir im Zusammenhang mit einer ThetaHealing®-Sitzung gebe und in Worte fasse, kommen vom Schöpfer, ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.

Ich gebe keine Heilversprechen ab. Die Methode wirkt bei jedem anders. Jeder spürt etwas Unterschiedliches oder auch gar nichts, was nicht heißt, dass die Energie nicht wirkt. Deswegen gibt es erst einmal keine “Geld-zurück-Garantie”. Solltest du jedoch völlig unzufrieden sein oder wir stellen beim Termin fest, dass wir nicht zusammenarbeiten können, erhältst du das zuvor gezahlte Honorar anstandslos zurück.

Ich bin zertifizierter ThetaHealing® Basis-DNA Practicioner. ThetaHealing® ist eine registrierte Handelsmarke von Vianna Stibal, siehe bei THInK (ThetaHealing – Theta Healing – Vianna Stibal).

Schreib mir eine Nachricht/Anfrage